Sie können es immer noch... -
Ehemalige Jungen 1 treffen sich im VfL-Center

Am 27.Juni waren es genau zehn Jahre her, daß die 1.Jungenmannschaft des VfL Herrenberg bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend in Ebersdorf einen sensationellen zweiten Platz belegte. Dieses Jubiläum nahmen die damaligen Trainer Doro und Volker Ziegler, sowie die Spieler von damals Christoph Holzäpfel, Christof Steiner, Elmar Fallscheer und Jürgen Baier zum Anlaß, sich am 25.Juli zu einem kleinen Doppelturnier im VfL-Center zu treffen. Im Vordergrund standen freilich weniger die Ergebnisse, als der Spaß, sich nach langer, langer Zeit auch mal wieder an der Tischtennisplatte gegenüberzustehen.


27.06.1993: v.ln.r.: Jürgen Baier, Volker Ziegler, Elmar Fallscheer, Christoph Holzäpfel, Doro Mundle, Athanasios Nitsopoulos, Christof Steiner



Die zwei Herren vom Grill
25.07.2003: v.l.n.r.: Volker Ziegler, Doro Ziegler, Elmar Fallscheer, Christoph Holzäpfel, Jürgen Baier, Christof Steiner

Die Doppel traten in der Aufstellung von früher an: Volker und Doro Ziegler gegen Christoph Holzäpfel und Christof Steiner sowie Elmar Fallscheer und Jürgen Baier. Wie es sich gehört ließen die Jungs ihrem Trainer-Duo den Vorrang. In den Ballwechseln war zu sehen, daß alle immer noch mit Schläger und Ball umgehen können. Lediglich Doro Ziegler, Jürgen Baier und Elmar Fallscheer nehmen noch regelmäßig am Verbandsspielbetrieb und Trainingsbetrieb teil, Volker Ziegler ist als Verbandstrainer im TTVWH tätig, Christof Steiner kommt bei Spielen der 1.Mannschaft gelegentlich zum Einsatz, wenn es das Studium zuläßt und der ehemalige Spitzenspieler Christoph Holzäpfel hat schon vor einigen Jahren mit Tischtennis aufgehört.

Christof Holzäpfel
Hat noch alle Schläge drauf wie einst: Christoph Holzäpfel



DOro, Jürgen und Volker
v.ln.r.: Doro Ziegler, Jürgen Baier, Volker Ziegler


Im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft verloren Christoph Holzäpfel und Christof Steiner ihr erstes Doppel nach mehr als zwei Jahren. Auch wenn sie schon jahrelang nicht mehr zusammengespielt haben, klappt das alte Rezept 'Topspin und Sch(l)uß' noch erstaunlich gut. Noch hat es allerdings nicht geklappt, die beiden für eine feste Rückkehr in den Herrenberger Tischtennissport zu gewinnen.

f und  ph
v.l.n.r.: Christoph Holzäpfel, Christof Steiner, Silvia Riveros


Dann wäre die alte Truppe wieder komplett, denn mit Jürgen Baier kehrte zur Rückrunde der Saison 2002/2003 die Nummer vier aus Hamburg nach Herrenberg zurück.

Jürgen Baier
Jürgen Baier


Nach etwas mehr als zwei Stunden Tischtennis ging es zum Ausklang ins 'Come Prima', wo noch bis in die Nacht über alte Anekdoten, Studium, Beruf geplaudert wurde.


Home | Aktuell | Abteilungsinfos | Mannschaften | Jugend | Termine | Anfahrtsweg | Kontakt | Links
VfL Herrenberg - Abteilung Tischtennis
Seitenanfang Letzte Änderung am 26.07.2003 VfL Herrenberg