Vorbericht 3. Spieltag VR

 

 

Während das Verbandsklasse-Team des VfL Herrenberg noch eine weitere Woche Zeit hat, sich auf die neue Saison vorzubereiten, schmettern die Männerteams in den Bezirksspielklassen am Wochenende abermals um Punkte.

Bei den Männern III, die zum Auftakt gegen Tischtennis Schönbuch nie in ernsthafte Nöte kamen (9:2), wird sich am Doppelspieltag zeigen, ob man das Zeug dazu hat, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Für das Team um Kapitän Jan Schmedding geht es am Samstag (18 Uhr, Aischbachhalle) gegen den starken Aufsteiger TSV Grafenau, der mit einem Sieg und einem Remis vielversprechend in die Saison gestartet ist. Mit einer gesunden Mischung aus erfahrenen und jungen, aufstrebenden Spielern stellen die Gäste ein qualitativ ausgeglichenes Team ohne wirklichen Schwachpunkt. Am Sonntag (9:30 Uhr, Gemeindehalle) geht es zu den Tischtennisfreunden nach Schönaich. Gegen einen angeschlagenen Gegner, der sich zum Auftakt dem VfL Oberjettingen knapp mit 7:9 geschlagen geben musste, heißt es am Sonntagvormittag nicht nur hellwach zu sein, sondern auch möglichst mit der Bestform aufwarten zu können.

In der Kreisliga B wollen sich die Männer IV des VfL möglichst im oberen Tabellendrittel einnisten. Um dieses Ziel schnellstmöglich in die Tat umzusetzen, sollten beim SV Rohrau III (Sonntag, 10 Uhr, Schönbuchhalle) beide Zähler entführt werden.

Die Männer V um Kapitän Thomas Schmidt legten beim 1:7 gegen Steinenbronn einen Fehlstart in der Kreisklasse für Viererteams hin. Nun will man im Derby gegen den TSV Kuppingen IV (Samstag, 18 Uhr, Aischbachhalle) verlorenes Terrain zurückgewinnen, was angesichts des letzten starken Auftritts der Kuppinger (7:4 gegen Gärtringen) allerdings kein leichtes Unterfangen darstellt.

Thomas Holzapfel


 
Home | Aktuell | Abteilungsinfos | Mannschaften | Anfahrtsweg | Gästebuch | Links
 
Seitenanfang Letzte Änderung am 26.09.2017 VfL Herrenberg