Bericht 1. Spieltag VR

 

 

Gelungener Auftakt für den VfL Herrenberg in die neue Tischtennis-Saison. Aus den drei Punktspielen, die das überschaubare erste Wochenende bot, wurde das Maximum an drei Siegen erzielt. Einige Premieren gab es beim Heimspiel der neu ins Leben gerufenen sechsten Mannschaft zu feiern. So bestritt der 52-jährige Hjalmar Hiemann, wohl inspiriert vom Tischtennistalent seiner Sprösslinge Finn und Leo, sein erstes Punktspiel und blieb dabei gleich in beiden Einzeln und im Doppel ohne Satzverlust. Gegen die Gäste aus Schönaich III überzeugte beim glatten 7:0-Sieg auch der Rest des Herrenberger Teams mit Routinier Albert Türk sowie den Jugendspielern Benjamin Kauffer (16) und Jonathan Hartwig (15). Kauffer bestritt sein zweites Punktspiel im Aktivenbereich, Hartwig sein erstes und ihre Einsätze waren jeweils von Erfolg gekrönt. Die Jungen I setzten mit einem 6:3-Erfolg über den CVJM Grüntal gleich ein Ausrufezeichen in der Landesklasse. Beim Stand von 2:2 setzten Gabriel Peters, Ahmad El Haj Ibrahim und im Spitzeneinzel Finn Hiemann zu einem unwiderstehlichen Zwischenspurt an, dem der Gegner nicht mehr viel entgegensetzen konnte. Noch schneller für klare Fronten sorgte die dritte Mannschaft in der Kreisliga B. Im Gäuderby beim VfL Oberjettingen II setzten sich Noah Welte, Jonathan Hartwig, Richard Göttler und die weibliche Verstärkung Fatme El Haj Ibrahim glatt mit 6:0 durch. Am kommenden Wochenende geht die Saison dann richtig los mit zahlreichen Partien im Erwachsenen- und Jugendbereich. Unter anderem greifen dann die Männerteams in der Landesliga (gegen Betzingen) und der Landesklasse (gegen Schönmünzach und in Gärtringen) ins Geschehen ein.

Thomas Holzapfel


 
Home | Aktuell | Abteilungsinfos | Mannschaften | Anfahrtsweg | Gästebuch | Links
 
Seitenanfang Letzte Änderung am 17.09.2018 VfL Herrenberg